Hier zum nachlesen, unter welchen Bedingungen der Lauf stattgefunden hat.

Veranstalter/Ausrichter
Solidaritätslauf e.V.; Helmut-Schmidt-Universität Universität der Bundeswehr Hamburg.
Startzeit03.05.2021 – 00:00 Uhr bis 30.05.2021 24:00Uhr
Start und ZielFrei wählbar im oben angegebenen Zeitraum; aufgrund der aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen sind im besten Fall Laufstrecken zu wählen, die wenig besucht sind
StreckeDie Länge der Strecke ist individuell wählbar.
TeilnahmeStartberechtigt sind alle, die trainiert haben und gegen deren Teilnahme keine ärztlichen Bedenken bestehen.

Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich.
AnmeldungAb dem 04.04.2021 08.00 Uhr bis zum 30.04.2021 23:59 Uhr.
SpendenFür die Teilnahme wird ein Spendenmindestbetrag erhoben:

Spendenbetrag 5 EUR

Darüber hinaus kann und darf gerne mehr gespendet werden.
ZeitmesssystemEine Zeitmessung erfolgt individuell durch die Teilnehmenden. Die teilnehmenden Läuferhaben die Möglichkeit, ihre Daten über Strava (hierbei gibt es einen Einladungslink zu einer persönlichen Gruppe) einzupflegen oder sie gegebenenfalls an die die E-Mail-Adresse der HSU Run@home Challenge 2.0 by Solilauf zu senden (solidaritaetslauf2021@hsu-hh.de).
WertungDie Wertung erfolgt anhand der per Strava (bzw. per E-Mail) eingegangenen Daten. Die Veröffentlichung der Ergebnisse und die Siegerehrung werden am 03.06.2021 auf unserer Internetseite stattfinden.
UrkundenUrkunden können nach Beendigung der Laufchallenge auf unserer Internetseite (https://solidaritätslauf.de/laufergebnisse/) abgerufen und individuell gestaltet werden.
Informationen, Fragen, SonstigesDie Solidaritätslauf e.V. richtet gemeinsam mit der Helmut- Schmidt-Universität Universität der Bundeswehr in diesem Jahr die HSU Run@home Challenge 2.0 by Solilauf aus. Bei dieser handelt es sich um eine vierwöchige Laufchallenge (03.05-30.05.2021), bei der möglichst viele Kilometer für den guten Zweck erlaufen werden sollen.

Die Spenden kommen folgenden Organisationen zu Gute:
-SVS (Soldaten und Veteranen Stiftung)
-Oberst Schöttler Stiftung (Versehrten-Stiftung)
-Stiftung der Deutschen Polizeigewerkschaft
-Bundeswehr Sozialwerk
-Soldatentumorhilfe
-Soldatenhilfswerk

Hiermit unterstützen Sie Soldaten und Polizisten sowie deren Angehörigen, die durch traumatische Erfahrung in der Ausübung ihres Dienstes im In- oder Ausland physisch oder psychische Schäden erlitten haben oder unverschuldet in Not geraten sind.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter:
solidaritaetslauf2021@hsu-hh.de
Haftungsausschluss /DisclaimerDer Haftungsausschluss ist von jedem Teilnehmer bzw. gesetzlichen Vertreter anzuerkennen.

Es gelten die Bestimmungen der deutschen Straßenverkehrsordnung (StVO).
Für den Fall meiner Teilnahme an der HSU Run@home Challenge 2.0 by Solilauf im Jahr 2021 erkenne ich den Haftungsausschluss der Veranstalter für Schäden jeder Art an. Ich werde weder gegen die Veranstalter und Sponsoren noch gegen die Anrainergemeinden oder deren Vertreter Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeglicher Art geltend machen, die mir durch meine Teilnahme entstehen könnten. Ich bin selbst Haftpflicht versichert. Ich erkläre, dass ich für die Teilnahme an der oben genannten Veranstaltung anerkenne, dass sich der Veranstalter das Recht vorbehält, mich bei nachgewiesenem Verstoß gegen obige Verpflichtungen von der Veranstaltung auszuschließen.
Änderungen des Veranstaltungsablaufs sind dem Veranstalter vorbehalten.

Bei Nichtzustandekommen der HSU
Run@home Challenge 2.0 by Solilauf aufgrund höherer Gewalt (Hochwasser, Unwetter, Coronaviridae, etc.) wird die Teilnahmegebühr und der Spendenbetrag nicht rückerstattet.

Auch bei einem Nichtstart nach erfolgter Anmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnehmergebühr und Spendenbetrag.

Menü